Saisonfinale-FIM-MiniGP-Austria-Series-und-Austrian-Junior-Cup-am-Red-Bull-Ring

Saisonfinale FIM MiniGP™ Austria Series & Austrian Junior Cup am Red Bull Ring

Presseaussendung | 05.09.2022

0,020 SEKUNDEN: HOCHSPANNUNG BEIM FINALE AM RED BULL RING

Spektakulärer Saison-Abschluss in Spielberg: Die heimischen Zweirad-Talente in der MiniGP Austria Series und im Austrian Junior Cup begeisterten am Wochenende mit packendem Rennsport.

  • Doppelsieg bei Round 5 am Red Bull Ring & Gesamtsieg in der MiniGP Austria Series für Fynn Kratochwil
  • Austrian Junior Cup: Gesamtsieg für Korbinian Brandl (DEU), Lena Kemmer rast erneut auf das Podium
  • Alle Informationen unter: www.minigpaustria.at bzw. unter www.austrianjuniorcup.at

Krönendes Saisonfinale am Red Bull Ring: Fynn Kratochwil (DEU) gewinnt die MiniGP Austria Series 2022, Korbinian Brandl (DEU) holt sich den Gesamtsieg im Austrian Junior Cup 2022. Der junge Tiroler Tobias Kitzbichler (2. Gesamtrang in der MiniGP Austria Series) und die Steirerin Lena Kemmer (4. Gesamtrang im Austrian Junior Cup) beenden die Saison als beste rot-weiß-rote Rider in ihren Serien.

MiniGP™ Austria Series, Round 5 am Red Bull Ring

Fynn Kratochwil (Deutschland) holte sich mit einem Doppelsieg am Red Bull Ring souverän den Gesamtsieg. Stark: Der Tiroler Tobias Kitzbichler landete vor den Augen von Schirmherr Gustl Auinger auf dem 2. Gesamtrang. „Wachauring, Rechnitz, Saalfelden, Red Bull Ring: Die jungen Rider mussten sich im Laufe der Saison innerhalb kürzester Zeit auf unterschiedlichsten Strecken zurechtfinden, das haben alle sehr gut gemeistert – das macht mich richtig stolz und glücklich“, strahlt Auinger. Kratochwil und Kitzbichler qualifizierten sich damit für das „FIM MiniGP World Final“ im November im Rahmen der MotoGP im spanischen Valencia (4.-6. November).

Rennen 1 (Sonntag, 4. September, Red Bull Ring):

(1)     Fynn Kratochwil (DEU)

(2)     Anina Urlaß (DEU)

(3)     Jason Rudolph (DEU)

Rennen 2 (Sonntag, 4. September, Red Bull Ring):

(1)     Fynn Kratochwil (DEU)

(2)     Anina Urlaß (DEU)

(3)     Jason Rudolph (DEU)

Sonntag, 16. Oktober: „Try out“ für Zweirad-Talente am Red Bull Ring

Die Vorbereitungen für die Saison 2023 laufen bei beiden Nachwuchsserien auf Hochtouren: Am Sonntag, den 16. Oktober, findet daher am Red Bull Ring ein offenes „Try out“ (Sichtungstraining) für interessierte Burschen und Mädchen statt. Dabei sind beide österreichischen Einstiegsklassen auf der „Road to MotoGP“ vertreten: Sowohl die Ohvale GP-0 160 Minibikes der MiniGP™ Austria Series (für Rider zwischen zehn und 14 Jahren) als auch die KTM RC4 R aus dem Austrian Junior Cup (für Rider zwischen 13 und 20 Jahren) stehen bereit und können an der Seite von erfahrenen Instruktoren getestet werden. „Wir wollen interessierte Mädchen und Burschen herzlich einladen, die Serien und die Bikes besser kennenzulernen. Konkrete Vorkenntnisse sind nicht notwendig, Interesse und Spaß am Motorrad-Rennsport sind natürlich von Vorteil“, erklärt Rene Binna vom Veranstalter BG Sportpromotion. Alle Informationen und Anmeldung unter www.minigpaustria.at bzw. www.austrianjuniorcup.at.

Über FIM MiniGP

Die FIM MiniGP™ World Series zielt darauf ab, eine gleichberechtigte Plattform für junge Fahrer weltweit zu schaffen. MiniGP-Wettbewerbe weltweit werden damit vereint und standardisiert, um die Fähigkeiten der jungen Piloten bestmöglich zu fördern und ihre Chancen auf dem Weg in die MotoGP zu verbessern. Ab 2022 gibt es die Minibike-Meisterschaft mit fünf Rennevents auch in Österreich. Botschafter der FIM MiniGP™ Austria Series ist Motorrad-WM-Rennsieger Gustl Auinger. Die Fahrer/innen müssen zwischen zehn und 14 Jahre jung sein und auf gleichen Ohvale GP-0 160-Maschinen antreten. Die Top-2 der FIM MiniGP™ Austria Series bekommen die Chance, sich beim FIM MiniGP™ World Final 2022 in Valencia der internationalen Konkurrenz zu stellen. Der Sieger sichert sich einen Platz in einem der Road to MotoGP-Programme. Weitere Informationen unter www.minigpaustria.at

Über den Austrian Junior Cup:

KTM, Red Bull Ring Riding Experience und Austrian Motorsport Federation (AMF) wollen österreichische Talente im Motorrad-Straßenrennsport auf der Road to MotoGP begleiten. Seit 2021 bekommen Burschen und Mädchen zwischen 13 und 20 Jahren mit dem Austrian Junior Cup (AJC) die Chance, ihre Fähigkeiten in einer professionellen Meisterschaft zu verbessern und zu beweisen, dass sie das Rüstzeug zum MotoGP-Fahrer haben.Alle Teilnehmer gehen mit identischen Bikes – der KTM RC4 R mit 250 ccm Viertakt-Motoren – an den Start. Die Organisation und Durchführung des Austrian Junior Cups übernimmt BG Sportpromotion in enger Zusammenarbeit mit KTM Österreich und der AMF. Als Mentor & Riding Coach fungiert der ehemalige Weltklasse-Motorradrennfahrer Andy Meklau.Mehr Informationen: www.austrianjuniorcup.at

Bildmaterial

Bilder im Anhang können gerne redaktionell honorarfrei verwendet werden. 
Bitte beachten Sie die Fotonachweise in den Dateinamen.

Bild 1_MiniGP Austria Series_Doppelsieg & Gesamtsieg 2022 für Fynn Kratochwil Round 5 Red Bull Ring (c) Michael Jurtin

Bild 2_MiniGP Austria Series_Saisonfinale Round 5 Red Bull Ring (c) Michael Jurtin

Bild 3_MiniGP Austria Series_Tobias Kitzbichler #36_Platz 2 im Endklassement (c) Michael Jurtin

Bild 4_MiniGP Austria Series_Podium Saisonfinale: Anina Urlaß, Fynn Kratochwil, Jason Rudolph (vlnr.) (c) Michael Jurtin

Bild 5_MiniGP Austria Series_Top 2 fahren zum World Final nach Spanien: F.Kratochwil #8 & T.Kitzbichler #36 (c) Michael Jurtin

Bild 6_Austrian Junior Cup_Fotofinish bei Race 1_Brandl #93 vor Kemmer #35 (c) Michael Jurtin

Bild 7_Austrian Junior Cup_Gesamtsieger 2022 Korbinian Brandl #93 (c) Michael Jurtin

Bild 8_Austrian Junior Cup_Start Round 5 Red Bull Ring (c) Michael Jurtin

Bild 9_Austrian Junior Cup_Beste Österreicherin auf Gesamtrang 4_Lena Kemmer (c) Michael Jurtin

Bild 10_Austrian Junior Cup_Podium Race 1 Saisonfinale Round 5 Red Bull Ring (c) Michael Jurtin

Bild 11_Austrian Junior Cup_Podium Race 2 Saisonfinale Round 5 Red Bull Ring (c) Michael Jurtin

Medienkontakt FIM MiniGPAustria Series und Austrian Junior Cup:

Martin Kohlbacher

Telefon: +43 664 54 87 285

E-Mail: media@bg-sportpromotion.com

Zurück

 
 

Anmeldung Sichtung